Teamentwicklung, Teambuilding: Das Tuckman Phasenmodell

Was passiert, wenn ein Team neu gebildet wird oder wenn wichtige #Veränderungen auf ein gestandenes #Team zukommen?

Das Tuckman #Phasenmodell, auch als Forming-Storming-Norming-Performing #Modell bekannt, von Bruce #Tuckman beschreibt die vier Phasen der #Teamentwicklung. Die Phasen können von einem Team auch wiederholt durchgemacht werden, wenn zum Beispiel ein neues Teammitglied hinzukommt oder sich die Aufgabenbedingungen ändern.

Teambuilding mit dem Tuckman Phasenmodell

Ihre Teams stecken in einer Krise? Beim Entwickeln von Hochleistungsteams auf der Führungs- und Mitarbeiterebene unterstützt MTI Unternehmen weltweit. Zugeschnitten auf Ihr Unternehmen und die Bedürfnisse der Teams, unterstützt MTI Ihre Teambuilding Maßnahmen von der Planung bis hin zur Durchführung und Evaluation mit verschiedenen Ansätzen. Dabei können die Maßnahmen aufeinander aufbauen im Rahmen des Fünf-Phasen-Modells. So ist es zum Beispiel sinnvoll zu Beginn von Teamentwicklungsprozessen das Modell heranzuziehen um herauszufinden, in welcher Phase sich das Team befindet oder Probleme frühzeitig zu erkennen.

Was ist mit Phase 5?

Die Phase 5, die Adjourning Phase, ist eine Sonderphase im Tuckman-Phasenmodell – nach ihr folgt keine Phase, da das Team sich auflöst. Während die Formig-Storming-Norming-Performing Phasen immer wieder in einem Team durchlaufen werden können, solange es besteht.

Die Adjouring Phase ist gezeichnet von Auflösungsprozessen – die Aufgaben lösen sich auf, die Teammitglieder nehmen Abschied von einander und auch von ihrer Rolle im Team, die Zusammenarbeit eines Teams wird beendet. In dieser Phase sinkt die Motivation der Mitarbeiter, aufgrund einer ungewissen Zukunft durch das Auflösen des Teams oder aufgrund von nicht geschafften Aufgaben. Die Führungskraft muss dem Team seinen Erfolg vor Augen führen und für die Geschafften Aufgaben loben. Für eine zukünftige Orientierung und neue Motivation sorgen personenbezogene Feedbackgespräche sowie eine offene Kommunikation über die Zukunftsperspektiven.

Gesucht sind keine einsamen Wölfe, sondern ein starkes, gut funktionierendes Team?

Die Projekt- und Teamarbeit ist heute in den meisten Unternehmen gängige Praxis. Dies wirkt sich auf die Zielsetzungen und Designs ihrer Teamentwicklungsmaßnahmen aus. Eher selten erhalten Trainingsanbieter von Unternehmen noch Anfragen wie: Aus Einzelkämpfern soll ein Team formiert werden. Stattdessen lautet der Auftrag meist: Die Leistung eines bestehenden Teams soll gesteigert werden. Oder: Die bereichs- und hierarchieübergreifende oder die standort- bzw. unternehmensübergreifende Zusammenarbeit soll verbessert werden.  Hans-Peter Machwürth schreibt zu diesem Thema in der Fachpresse:

High-Performance-Teams entwickeln | kmuRUNDSCHAU Ausgabe 3/2019
"Keine einsamen Wölfe - High-Performance-Teams entwickeln" In den meisten Unternehmen ist die Teamarbeit gängige Praxis. Deshalb geht es in ihren Teamentwicklungsmassnahmen heute meist darum, aus Teams Hochleistungs-Teams zu entwickeln. Ausserdem gewinnt das Entwickeln bereichs- und unternehmensübergreifender, oft virtueller Teams an Bedeutung. Die Projekt- und Teamarbeit ist heute in den meisten Unternehmen gängige Praxis. Dies wirkt sich auf die Zielsetzungen und Designs ihrer Teamentwicklungsmassnahmen... [...]

Jetzt Herunterladen

Publikationen zum Thema Team Management

Sie interessieren sich für Teambuildingprozesse und Teambuilding Maßnahmen? Wir bieten jahrzehntelange Expertise und erfolgreich durchgeführte Projekte. 

Pressekontakt

Anna-Maria Hollmann
Marketing
Phone: +49 4262 93 12-18
Email: anna-maria.hollmann@mwteam.com

MACHWÜRTH TEAM INTERNATIONAL

Dohrmanns Horst 19 | 27374 Visselhövede
Phone: +49 4262 93 12 0 | Fax: +49 4262 38 12
Email: info@mwteam.com
Web: www.mticonsultancy.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Do NOT follow this link or you will be banned from the site!