Kategorie: Journalistische Publikationen

Business-Coaching dient auch der Organisationsentwicklung | Wirtschaft + Weiterbildung 03_2021

Business-Coaching dient auch der Organisationsentwicklung

MACHWÜRTH-STUDIE. Das Business-Coaching erfährt aktuell – befeuert durch Corona einen Funktionswandel. Es entwickelt sich von einem reinen Personalentwicklungszusätzlich auch noch zu einem Organisationsentwicklungsinstrument Je größer ein Unternehmen ist, desto klarer wird auf den Nutzen für die Organisation geachtet. Weiterlesen: Business-Coaching dient auch der Organisationsentwicklung | Wirtschaft + Weiterbildung 03_2021

Gesund führen und gesund zusammenarbeiten | Wirtschaft + Weiterbildung 03_2021

Gesundheitsorientier führen und zusammenarbeiten

GESUNDHEITSMANAGEMENT. Führungskräfte haben immer – egal, ob sie wollen oder nicht – eine Vorbildfunktion. Deshalb spielen sie auch in modernen Programmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung eine Schlüsselrolle – erst recht in Coronazeiten. Ein Fallbeispiel soll das beweisen.  Weiterlesen: Gesund führen und gesund zusammenarbeiten | Wirtschaft + Weiterbildung 03_2021

Digitale Moderation von Firmen-Events | SwissIT-Magazine Ausgabe 01-02/2020

Großgruppen Moderation im Digitalen Zeitalter

Bei Tagungen oder Workshops kommen oft noch klassische Moderationsmedien wie das Flipchart zum Einsatz. Dabei könnten Veranstaltungen mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik dynamischer, effektiver und interaktiver gestaltet werden. Wie genau das funktioniert beschreibt Sabine Machwürth in ihrem Artikel „Digitale Moderation von Firmen-Events“.

Digitalisierung in HR – eine Mammutaufgabe | Wissensmanagement 01/2020

Im Prozess der digitalen Transformation steht die Personalentwicklung vor zwei Herausforderungen: Sie muss den Veränderungsprozess im Unternehmen begleiten und zugleich sich selbst wandeln. Diese janusköpfige Herausforderung ist für das HR-Management nicht leicht – unter anderem, weil der Prozess ein fortlaufender ist, bei dem sehr viele, auch externe Einflussfaktoren zu berücksichtigen sind. Weiterlesen: Digitalisierung in HR – eine Mammutaufgabe | Wissensmanagement 01/2020

High-Performance-Teams entwickeln | kmuRUNDSCHAU Ausgabe 3/2019

„Keine einsamen Wölfe – High-Performance-Teams entwickeln“

In den meisten Unternehmen ist die Teamarbeit gängige Praxis. Deshalb geht es in ihren Teamentwicklungsmassnahmen heute meist darum, aus Teams Hochleistungs-Teams zu entwickeln. Ausserdem gewinnt das Entwickeln bereichs- und unternehmensübergreifender, oft virtueller Teams an Bedeutung.  Weiterlesen: High-Performance-Teams entwickeln | kmuRUNDSCHAU Ausgabe 3/2019

KMU-Magazin Nr. 7 / 8, Juli / August 2019

„Die Mitarbeiter situativ und flexibel führen“

Agile Führung – so lautet ein Buzzword in der aktuellen Managementdiskussion. Das klingt zunächst gut, doch eine agile Führung, die weitgehend auf eine Selbstorganisation der Mitarbeiter setzt, setzt einen gewissen Reifegrad sowohl der Mitarbeiter als auch der Führungskräfte voraus.

Von Hans-Peter Machwürth

Pressemitteilung: MTI feiert 30-jähriges Bestehen

Machwürth Team International seit 30 Jahren erfolgreich am Markt aktiv

Mit Erfahrung Zukunft gestalten – anlässlich seines 30-jährigen Firmenjubiläums feiert das international agierende Trainings- und Beratungsunternehmen dieses Jahr mit ausgewählten Kunden, Kooperationspartnern und Mitarbeitern unter diesem Motto Geburtstag.

Das Partner-Treffen veranstaltet das Machwürth Team International (MTI) am 6./7. September in Visselhövede. Mit Impulsen aus verschiedenen Kundenprojekten diskutieren die Anwesenden nicht nur die zukünftigen Anforderungen in der Personal- und Organisationsentwicklung, sondern werden zudem in Workshops zukunftsweisende Weiterbildungs- und Unternehmensentwicklungsthemen entwickeln & kennen lernen und natürlich auch gemeinsam networken und feiern.

>> Erfahren Sie mehr in der offiziellen Pressemitteilung!

Südtiroler Wirtschaftszeitung — Nr. 30 | 19

„Agil führen – oder nicht?“

Führungskräfte müssen ihre Mitarbeiter*innen „agil führen“, ist immer öfter zu hören. Sie müssen also auf deren Selbstorganisation vertrauen. Doch das setzt einen gewissen Reifegrad der Mitarbeiter und Führungskräfte voraus – und ist beileibe kein Patentrezept.

Von Hans-Peter Machwürth

CHEMIE TECHNIK • Juli 2019

„RICHTIG entscheiden für die Zukunft“

Strategische Entscheidungen in Unternehmen beruhen nie rein auf Fakten. Stattdessen spielen auch viele Annahmen über die Zukunft eine Rolle. Gerade in der schnelllebigen Welt von heute wollen solche Entscheidungen daher professionell und geplant umgesetzt werden.

Von Frank Ninnemann

Machwürth Team International